Die Ukraine gewinnt den 66. Eurovision Song Contest

15.05.2022 • 01:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Ukraine gewinnt den 66. Eurovision Song Contest

turin Die Ukraine gewinnt den 66. Eurovision Song Contest. Die Folklore-Rapformation Kalush Orchestra triumphierte am Samstagabend wie zuvor erwartet bei der musikalischen Megashow von Turin gegen 24 Konkurrenten und holt den Sieg zum dritten Mal in das derzeit von Russland angegriffene Land. “Bitte helfen Sie der Ukraine, Mariupol, helfen Sie jetzt Asow-Stahl”, hatte Sänger Oleh Psiuk am Ende des Songs “Stefania” die Zuschauer aufgefordert.

Und ESC-Europa zeigte sich wie im Vorfeld erwartet solidarisch mit dem vom russischen Angriffskrieg gebeutelten Land. Die Ukraine verwies damit Großbritannien auf Platz 2, gefolgt von Spanien. Österreichs Teenagerduo LUM!X feat. Pia Maria war hingegen bereits im 1. Halbfinale des Bewerbs ausgeschieden. Der größte Musikbewerb der Welt wird in Dutzenden Ländern weltweit ausgestrahlt – von Australien bis zum Nordkap. Alljährlich verfolgen dabei gut 120 Millionen Menschen alleine die Endrunde der Show.