Mit Abfall einen Schritt zur Energieautonomie

VN Titelblatt / 20.03.2013 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn. Die Lustenauer Entsorgungsfirma Häusle investiert fast 8 Millionen Euro, um die Biogas-Anlage am Standort Königwiesen auf den neuesten Stand zu bringen. Ab Herbst wird der komplette Vorarlberger Biomüll in Biogas umgewandelt. Mit der Energie können rund 2000 Einfamilienhäuser mit Raumwärme versorgt werden. Partner ist der Umweltverband, denn für dessen Präsident Rainer Siegele ist das eine „Win-win-Situation“. Zufrieden mit dem „Leuchtturm-Projekt“ sind auch die Illwerke VKW, die das Gas vertreiben, und Landesrat Erich Schwärzler, der für das Energiesparen zuständig ist. /D1