Aus für die VKW-Börsenpräsenz

VN Titelblatt / 22.03.2013 • 23:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rückzug der VKW von der Börse – zu teuer und ineffizient.

Bregenz. Die Aufsichtsräte der VKW und der Illwerke haben gestern Nägel mit Köpfen gemacht: Sie haben die Weichen für den Rückzug des Energieversorgers von der Wiener Börse beschlossen. Die Kleinaktionäre erhalten ein gutes Angebot, seien aber weiterhin gerne gesehen, so VKW-Vorstand Christof Germann und Aufsichtsratsvorsitzender Bertl Widmer. Ein weiterer Vorteil für das Landesunternehmen: Vorstandsvorsitzender Ludwig Summer kann ohne „Cooling“-Phase in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln. /D1