Zerrissenen Familien helfen

VN Titelblatt / 25.03.2013 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Bilder seiner Familie hat Kischti auf dem Handy dabei. Foto: VN
Die Bilder seiner Familie hat Kischti auf dem Handy dabei. Foto: VN

Feldkirch. Muzafa Kischti ist von Syrien nach Österreich geflohen. Sein Leben war in dem Krisenstaat bedroht. Jetzt versucht er mithilfe des Roten Kreuzes Vorarlberg seine Frau und seine vier Kinder aus dem Bürgerkriegsland nach Österreich zu holen. Die VN begleiten ihn. /B2