Privat-Uni im Land einen großen Schritt näher

VN Titelblatt / 08.08.2013 • 21:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Konzept für Lehre und Forschung steht fest. Standortfrage entscheidet sich heuer.

Schwarzach. (VN-bem) Die Arbeiten und Bemühungen für den Aufbau der ersten privaten Universität in Vorarlberg sind einen großen Schritt weitergekommen. Seit der Projektidee im Jahr 2007 hat ein zehnköpfiger wissenschaftlicher Beirat rund um die Initiatoren Professor Helmut Kramer und Professor (ETH) Dietmar Eberle mit Nachdruck gearbeitet. Nun konnten die Projektverantwortlichen den VN exklusiv das interdisziplinäre Konzept für die akademische Lehre und Forschung präsentieren: Zwei Bachelorstudiengänge und drei Masterstudiengänge zu Themen wie Baukunst, Ökologie und Lebensraum. Die geplante Bildungsstätte in privaten Händen soll Pionierarbeit in Europa leisten. 400 Arbeits- und bis zu 300 Studienplätze würden im Falle einer Realisierung entstehen.

Rückschläge hinsichtlich des Standorts in Lochau waren in der Vergangenheit zu verarbeiten. Die Privat-Universität soll auf einem „Campus Scientia“ beherbergt sein. /A3