9000 Vorarlberger sind ohne Arbeitsplatz

VN Titelblatt / 01.10.2013 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kräftiger Anstieg der Arbeitslosenzahlen: Vorarlberg mit plus 7,2 Prozent im September.

Schwarzach. In Österreich ist die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vergleichsmonat September 2012 um 14,1 Prozent angestiegen. Das bedeutet, dass derzeit über 260.000 Österreicher beim AMS gemeldet sind.

Den größten Anstieg musste Oberösterreich verkraften: Fast 20 Prozent betrug die Steigerungsrate dort. Dagegen könne man in Vorarlberg fast schon froh sein, so der Geschäftsführer des Vorarlberger Arbeitsmarktservice, Anton Strini. Dennoch: Die Suche nach Ursachen und vor allem nach Linderung hat auch in Vorarlberg erste Priorität. Das hohe Plus an arbeitslosen Technikern führt Strini auf die schwächelnde Sachgüterproduktion zurück. Im Handel könnten mehr Menschen Arbeit finden, wenn man mehr Kinderbetreuungsplätze anbieten würde. Der Lehrstellenmarkt hingegen hat sich entspannt. Es gibt 353 freie Lehrstellen. /D2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.