Interessen der Großkonzerne

VN Titelblatt / 20.10.2013 • 21:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. Fossile, Kohle- und Atomenergie erhalten in der EU höhere Fördergelder als erneuerbare Energie. Im VN-Gespräch kritisiert Grünen-Energiesprecher Bernd Bösch den EU-Energiekommissar Günther Oettinger scharf. Der Deutsche vertrete ausschließlich die Interessen der großen Energiekonzerne, so Bösch. /A7

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.