Deutschland entrüstet über US-Lauschangriff

VN Titelblatt / 24.10.2013 • 21:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Der vermutete Lauschangriff auf das Handy der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel belastet das Vertrauen zwischen Berlin und Washington schwer. Spitzenpolitiker aller Parteien verurteilten gestern die mögliche Überwachung der Kanzlerin scharf. Außen­minister Guido Westerwelle bestellte den US-Botschafter zum Rapport ein. Und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz forderte, die Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA auszusetzen. /a3

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.