Bures kämpft gegen Ausländermaut an

VN Titelblatt / 04.08.2014 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Nachdem die Ergebnisse eines deutschen Gutachtens zur geplanten Ausländermaut publiziert wurden, sieht sich Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) in einer gestärkten Position. Ausländische Autofahrer würden durch die deutschen Mautpläne in mehrfacher Hinsicht diskriminiert, bestätigt das Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags in Berlin die Ansicht von Bures. Insbesondere die Einführung einer Vignette, die gleichzeitg mit einer Steuerentlastung für deutsche Lenker einherginge, sei problematisch. Bures kündigte erneut Widerstand gegen die Ausländermaut an. /A2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.