Gaza-Krise soll in drei Tagen gelöst werden

VN Titelblatt / 05.08.2014 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dauerhafte Einstellung der Kämpfe wird während der Feuerpause verhandelt.

Jerusalem. In Nahost sollen mindestens drei Tage lang die Waffen schweigen. Während dieser Zeit verhandeln Israel und Palästinenser in Kairo indirekt über eine dauerhafte Einstellung der Kämpfe. Ägypten hatte bereits die Feuerpause vermittelt. Diese habe bisher gehalten, hieß es gestern von israelischer Seite.

Die Offensive Israels, die insgesamt vier Wochen andauerte, hat im Gazastreifen schwere Verwüstungen hinterlassen. Rettungskräfte begannen gestern damit, Leichen aus Trümmerbergen herauszuholen. Der UN zufolge waren acht von zehn getöteten Palästinensern Zivilisten. Insgesamt kamen mehr als 1860 Menschen ums Leben, knapp 10.000 wurden verletzt. Auf israelischer Seite starben 64 Soldaten und drei Zivilisten. /A2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.