Textilien immer „intelligenter“

VN Titelblatt / 05.08.2014 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vorarlbergs Textiler arbeiten immer mehr im technischen Bereich.

Hohenems. Dass technische Textilien einmal in Batterien, Karosserieteilen oder Leintüchern zum Einsatz kommen würden, war vor ein paar Jahren kaum absehbar. Heute werden rund 50 Prozent der in Europa produzierten Textilien nicht klassisch als Kleidung oder Möbelstoffe verarbeitet, sondern laufen in technische Bereiche wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Bauindustrie, Luft- und Raumfahrt. Und auch die Vorarlberger Textiler leisten dazu einen wesentlichen Beitrag. Werden doch mittlerweile rund 40 Prozent der Umsätze in der Textilindustrie mit technischen Textilien generiert. Jüngstes Projekt ist ein „schlaues Leintuch“ für den Pflegebereich. /D1

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.