Aktuellste Pläne für Riedstraße

VN Titelblatt / 20.11.2014 • 23:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Eine Entlastungsstraße im unteren Rheintal ist möglich – aber teuer.

bregenz. Im Regionalforum, dem Gremium bestehend aus Bürgermeistern, Experten, NGOs und Beamten, stellten Vertreter der ASFINAG die Ergebnisse der vertiefenden Untersuchungen im Schweizer und Lauteracher Ried und die damit verbundenen Planungsadaptierungen für die Entlastungsstraßen-Varianten vor. Fazit: Es wird ein Ausnahmeverfahren notwendig sein, um die naturschutzrechtlichen Kriterien zu erfüllen. Jedoch: Ein Bau ist möglich. Die Gefahr, dass ein Projekt nicht genehmigt würde, ist gering. Damit ist die Realisierung einer Entlastungsstraße ein großes Stück näher gerückt. Favorit bleibt die Z-Variante mit Startpunkt Dornbirn-Nord. /A6