Enttäuschung nach geplatztem Atom-Deal

VN Titelblatt / 24.11.2014 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien, teheran. Die Hoffnungen waren groß. Umso größer ist jetzt die Enttäuschung. Bei den Atomgesprächen mit dem Iran haben es die fünf UN-Vetomächte und Deutschland wieder nicht geschafft, eine Lösung zu erzielen. Für die nächste Zeit sieht es schlecht aus. Der Plan, mit internationalen Kontrollen zu verhindern, dass Teheran unter dem Deckmantel eines zivilen Nuklearprogramms eine eigene Atombombe entwickeln kann, ist immer noch nicht umgesetzt. Im Gegenzug bleiben deshalb auch die Sanktionen gegen den Iran in Kraft. Endgültig gescheitert sind die Gespräche aber noch nicht. Fortsetzung folgt. /A2