Streit um Finanzierung des Pensionssystems

VN Titelblatt / 25.11.2014 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Gutachten prognostiziert enormen Anstieg des Staatszuschusses für Pensionszahlungen.

wien. „Wenn die Staatszuschüsse zu den Pensionen das ausmachen, was erwartet wird, bekommen wir ein echtes Budgetproblem“, warnte Dienstag VP-Finanzminister Hans Jörg Schelling: Laut Gutachten der Pensionskommission steigen Pensionszuschüsse von heute rund acht Milliarden Euro auf mehr als 13 Milliarden im Jahr 2019 und auf gut 31 Milliarden im Jahr 2060. SP-Sozialminister Rudolf Hundstorfer relativierte: Das Gutachten berücksichtige den Rückgang der Beamtenpensionen nicht, die Bundeszuschüsse stiegen daher nicht so drastisch an. Einig sind sich die Koalitionspartner, das faktische Pensionsantrittsalter anzuheben. Gestritten wird um das Wie: Die ÖVP fordert eine Pensionsautomatik, die SPÖ lehnt diese strikt ab. /A3