315-Milliarden-Programm der EU

VN Titelblatt / 26.11.2014 • 23:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

EU startet Investitions­offensive für mehr Wachstum in Europa.

strassburg. EU-Komissionspräsident Jean-Claude Juncker stellte am Mittwoch dem EU-Parlament sein 315 Milliarden Euro schweres Investitionsprogramm bis 2017 vor. Dabei rief er die EU-Staaten auf, sich an dem neuen EU-Fonds für strategische Investitionen zu beteiligen. Der Milliarden-Plan für mehr Wachstum in Europa ruft Hoffnungen, aber auch Kritik hervor. Linke und Rechte Fraktionen sowie Grüne äußern Zweifel an dessen Wirksamkeit. Der österreichische EU-Parlamentarier Othmar Karas fordert, den 315-Milliarden-Investitionsplan der EU zu verdoppeln. Auch betont er, dass Reformen notwendig sind, damit die Investitionen greifen. /A2