Sichere Anlage

VN Titelblatt / 22.02.2015 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
ARCHIV - Eine Hand hält mehrere 10-Gramm-Goldbarren in den Werkshallen des Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus in Hanau, im Hintergrund sind 1000-Gramm-Goldbarren zu sehen (undatiertes Handout). Die Sorge der Anleger vor den Folgen der Schuldenkrise und einer weiter steigenden Inflation hat den Goldpreis erstmals über die Marke von 1500 US-Dollar steigen lassen. In der Nacht zum Mittwoch 20.04.2011 erreichte der Preis für die Feinunze (etwa 31,1 Gramm) des Edelmetalls zeitweise ein Rekordhoch bei 1500,16 Dollar. Foto: Heraeus dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV – Eine Hand hält mehrere 10-Gramm-Goldbarren in den Werkshallen des Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus in Hanau, im Hintergrund sind 1000-Gramm-Goldbarren zu sehen (undatiertes Handout). Die Sorge der Anleger vor den Folgen der Schuldenkrise und einer weiter steigenden Inflation hat den Goldpreis erstmals über die Marke von 1500 US-Dollar steigen lassen. In der Nacht zum Mittwoch 20.04.2011 erreichte der Preis für die Feinunze (etwa 31,1 Gramm) des Edelmetalls zeitweise ein Rekordhoch bei 1500,16 Dollar. Foto: Heraeus dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++