Weitere fünf Monate Gefängnis für Sperger

VN Titelblatt / 22.04.2015 • 23:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Feldkirch. Der ehemalige FC-Lustenau-Präsident und Vermögensberater Dieter Sperger ist am Mittwochnachmittag am Landesgericht Feldkirch ein zweites Mal verurteilt worden. Die Anklage lautete auf Untreue.

Demnach soll der 52-jährige Lustenauer als Rat einer Stiftung in Liechtenstein 290.000 Euro Bargeld eines Begünstigten ohne dessen Wissen abgehoben und den Betrag auf ein Sparkonto angelegt haben. Das Geld wurde von Sperger zwar mittlerweile im Rahmen einer Vereinbarung, die jedoch erst nach der Anzeige an die Strafverfolgungsbehörde getroffen worden war, wieder zurückbezahlt. „Tätige Reue“ kam deshalb nicht zur Geltung, das Urteil lautete auf fünf Monate Haft. /B1