776 Syrer nach Österreich geholt

VN Titelblatt / 29.05.2015 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Humanitäres Aufnahmeprogramm zur Hälfte erfüllt.

Wien. 1500 Syrer möchte das Innenministerium in Kooperation mit dem UN-Flüchtlingskommissariat in Österreich aufnehmen. Familien sollen zusammengeführt, und besonders schutzbedürftige Flüchtlinge in die Republik gebracht werden. 776 befinden sich bereits in Österreich. Fünf Familien werden in Vorarlberg unterkommen. Das sogenannte Resettlement-Programm soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Man könne sich vorstellen, das Programm in Östereich und auf EU-Ebene auszubauen, heißt es vom Innenressort zu den VN. /A3