Anwälte fordern Tariferhöhung

25.09.2015 • 21:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kammerpräsident: Inflationsanpassung sei dringend notwendig.

Feldkirch. Die österreichischen Rechtsanwälte fordern die sofortige Inflationsanpassung des gesetzlichen Rechtsanwaltstarifs sowie künftig eine automatische Valorisierung. Seit 2008 sei dies nicht mehr geschehen, die Geldentwertung betrage bereits über 15 Prozent, beklagte Kammerpräsident Rupert Wolff am Freitag beim Anwaltstag in Feldkirch. Als erste Protestmaßnahme kündigte Wolff an, in den internen Gremien die Aussetzung der kostenlosen „Ersten Anwaltlichen Auskunft“ in den Rechtsanwaltskammern vorzuschlagen. /A3