Neuer Kapitän auf der VW-Kommandobrücke

25.09.2015 • 21:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolfsburg. Volkswagen hat mit Porsche-Chef Matthias Müller einen neuen Konzernchef. Seinen Vorgänger Martin Winterkorn hatte der Abgas-Skandal innert weniger Tage aus dem Amt gefegt. Noch immer sind die Folgen, die das Diesel-Desaster für Europas größten Autobauer haben wird, nicht absehbar. Fest steht: Auf Müller wartet eine riesige Herausforderung, denn schon in normalen Zeiten ist ein Konzern wie Volkswagen mit seinen Baustellen und 600.000 Mitarbeitern schwer zu führen. /D1