Aufregung um Geheimpapier

30.09.2015 • 20:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Ein Papier, demzufolge die Kosten für die Versorgung von Asylwerbern von 2016 bis 2019 rund 6,5 und mit Familienzuzug sogar 12,3 Milliarden Euro betragen sollen, sorgte am Mittwoch für Verwirrung. Das Finanzministerium dementierte die Zahlen. Unterdessen drohte ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner der SPÖ mit dem Ende der Koalition. /A3