Bischof will steuerliche Entlastung für Familien

01.10.2015 • 21:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vorarlbergs Bischof Benno Elbs im VN-Interview über das Familienbild der Kirche.

Feldkirch. Am Sonntag beginnt im Vatikan die Bischofs-Synode. Für Österreich mit dabei: Kardinal Christoph Schönborn und Vorarlbergs Bischof Benno Elbs. Im VN-Interview erklärt Elbs, weshalb der Weg zurück für geschiedene und wiederverheiratete Menschen so wichtig sei: „Sakramente sind keine Belohnung, sondern ein Heilmittel für die Seele.“ Er wünscht sich Steuererleichterungen für Familien und fordert, dass gleichgeschlechtliche Paare nicht diskriminiert werden. „Unterschieden werden darf aber schon“, sagt er. Etwa 300 Teilnehmer versammeln sich ab Sonntag, um drei Wochen lang Themen wie den Umgang mit Homosexuellen und wiederverheirateten Geschiedenen, Abtreibung oder Verhütung zu diskutieren. /A5