Griechenlands Schulden steigen

VN Titelblatt / 06.10.2015 • 22:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hellas-Minus steigt im kommenden Jahr auf 333,5 Milliarden Euro.

athen. Die Schulden des griechischen Staates sollen im nächsten Jahr von derzeit 315,8 auf 333,5 Milliarden Euro steigen, 192,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Das sieht der erste Entwurf des Haushaltes 2016 vor, den die Regierung unter Alexis Tsipras dem Parlament in Athen vorgelegt hat. Athen führt den Anstieg des Schuldenbergs auf die Rekapitalisierung der griechischen Banken zurück. Angesichts der düsteren Prognose mahnte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem am Dienstag eine rasche Umsetzung der Sparauflagen ein, stellte aber die nächsten zwei Milliarden aus dem 86 Mrd. Euro schweren Hilfsprogramm bis Mitte Oktober in Aussicht. /A2