Häupl gewinnt Wahl in Wien klar vor Strache

11.10.2015 • 21:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Trotz Verlusten platzierte Michael Häupl (l.) seine SPÖ auf Platz eins. H.-C. Strache wurde Zweiter, seine FPÖ gewann 6,5 Prozentpunkte dazu.  APA
Trotz Verlusten platzierte Michael Häupl (l.) seine SPÖ auf Platz eins. H.-C. Strache wurde Zweiter, seine FPÖ gewann 6,5 Prozentpunkte dazu. APA

Neos sind im Landtag. ÖVP rutscht unter zehn Prozent, Wiener Parteichef wirft Handtuch.

Wien. Das prognostizierte Kopf-an-Kopf-Rennen um den Wiener Bürgermeistersessel war keines. Amtsinhaber Michael Häupl (SPÖ) liegt nach vorläufigem Endergebnis der Wien-Wahl mit 39,4 Prozent der Stimmen auf dem ersten Platz und klar vor seinem Herausforderer Heinz-Christian Strache (FPÖ), der den Freiheitlichen aber dennoch einen satten Zugewinn auf nunmehr 32,3 Prozent bescheren konnte. Die Grünen sanken leicht auf 11,1 Prozent – womit eine Fortsetzung der rot-grünen Koalition gesichert wäre. Die Neos zogen bei ihrem ersten Antreten mit sechs Prozent in den Wiener Landtag ein. Die Volkspartei verlor ebenfalls und rutschte auf 8,7 Prozent ab, der Wiener ÖVP-Chef Manfred Juraczka kündigte seinen Rücktritt an. /A2, 3