Urteil nach Unfall bei Hochzeitsausfahrt

VN Titelblatt / 13.10.2015 • 22:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Teilbedingte Gefängnisstrafe für Raser nach Horrorunfall in Bregenz

Feldkirch. Am Landesgericht Feldkirch ist am gestrigen Dienstag jener 23-jährige Pkw-Lenker verurteilt worden, der am 16. Mai dieses Jahres in Bregenz einen Unfall mit zwei schwer verletzten Fußgängerinnen verursachte. Der Mann war als Teilnehmer einer tschetschenischen Hochzeitsfahrt mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen und hatte die Frauen mit dem Pkw erfasst. Die Strafe ist mit neun Monaten Haft, drei davon unbedingt, bestimmt worden. Außerdem wurde den Opfern jeweils 2000 Euro Teilschmerzensgeld zugesprochen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. /B1