Türkei will drei Milliarden Euro

VN Titelblatt / 15.10.2015 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

EU-Gipfel diskutiert Ankaras Forderungen für Flüchtlingshilfe.

brüssel. Zum EU-Gipfel in Brüssel lag am Donnerstag bereits ein Aktionsplan zur Bewältigung der Flüchtlingskrise vor, der von den Staats- und Regierungschefs diskutiert wurde. Ankara will mit verstärktem Grenzschutz dabei helfen, dass weniger Flüchtlinge über die Türkei in die EU drängen. Als Gegenleistung soll ein EU-Gipfel bereits im Frühjahr über eine Visa-Liberalisierung für die Türkei debattieren und eine neue Dynamik in den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei entstehen. Zudem verlangt die Türkei bis zu drei Milliarden Euro. /A2