Masterplan gegen Dämmerungseinbrüche

16.10.2015 • 21:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Polizei geht verstärkt gegen Dämmerungseinbrecher vor

Bregenz. Im vergangenen Herbst und Winter verzeichnete die Vorarlberger Polizei insgesamt 111 sogenannte Dämmerungseinbrüche. 28 davon konnten aufgeklärt werden, insgesamt entstand ein Sachschaden in der Höhe von 177.000 Euro. Die Exekutive hat bundesweit einen sogenannten Masterplan gegen dieses kriminelle Phänomen, das in den kommenden Wochen vermutlich verstärkt auftreten wird, erstellt. Zur Strategie gehören nicht nur verstärkte Polizeipatrouillen, Information und Kontrollen in Beherbergungsbetrieben, sondern auch die Sensibilisierung und Mitarbeit der Bevölkerung. /B1