Touristiker optimistisch für die Wintersaison

23.10.2015 • 20:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn. Die starke Sommerzwischenbilanz sowie der Rückblick auf den vergangenen Winter lassen Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Tourismusdirektor Christian Schützinger optimistisch auf die Wintersaison blicken. Bereits Ende November möchten die ersten Skigebiete den Betrieb aufnehmen. Die Beherbergungsbetriebe starten teilweise früher. Insgesamt stehen Gästen in Vorarlberg über 79.000 Betten zur Verfügung. Die Nachfrage danach ist bereits groß. /D1