Nach Schlaganfall mit Lotse zurück ins Leben

28.10.2015 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bregenz. In Vorarlberg erleiden jährlich rund 1100 Personen einen Schlaganfall. Der Weg zurück ins Leben ist meist sehr mühsam. Betroffene und Angehörige würden sich mit ihrer Krankheit alleingelassen fühlen, berichten Kurt Gerszi, Gründer des Selbsthilfevereins „Net lugg lo“, und Peter Girardi von der Sozialmedizinischen Organisation anlässlich des heutigen Weltschlaganfallstags. Deshalb wollen sie einen Schlaganfalllotsendienst etablieren, der Begleitung durch den Therapie- und Behördendschungel bieten soll. Die anfallenden Kosten könnten über eine Versicherung abgedeckt werden. /A6