Die Vorzüge Älterer im Scheinwerferlicht

VN Titelblatt / 01.11.2015 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Die Zahl der schwer vermittelbaren älteren Arbeitnehmer steigt unentwegt. Derzeit sind in Vorarlberg 2555 Personen in dieser Altersgruppe ohne Job. Das Arbeitsmarktservice will gegensteuern. Mit einer Kampagne zum Thema „50+“ sollen die Vorzüge älterer Arbeitnehmer ins Scheinwerferlicht gestellt werden. Dass Ältere schwer vermittelbar sind, so AMS-Geschäftsführer Anton Strini, liege oft an gesundheitlichen Problemen oder dem Fehlen entsprechender Qualifikationen. Er sieht aber dennoch viel Potenzial und appelliert an die Arbeitgeber, diesen Menschen Arbeit zu geben. /D1