Für Opfer der Unrechtsjustiz

VN Titelblatt / 14.11.2015 • 00:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Spätes, aber wichtiges Erinnern. In Bregenz wird am Samstag das Widerstandsmahnmal enthüllt.

Bregenz. In der Landeshauptstadt wird am Samstag das Deserteurs- und Widerstandsmahnmal enthüllt. Erinnert wird damit an die Opfer der Unrechtsjustiz im Nationalsozialismus. 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erfolgt die Errichtung spät. Warum sie notwendig ist, erläutert der Historiker Meinrad Pichler, der Mitglied der Jury war. /D7