Rückkehr in den Alltag schwierig

16.11.2015 • 21:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Montpellier. Philip Schneider, Vorarlbergs Volleyball-Legionär in Frankreich, zeigt sich vom Terrorattentat in Paris schwer geschockt und macht kein Hehl daraus, dass er Angst vor dem hat, was noch kommen könnte. Obwohl der 34-jährige Röthner im 650 km entfernten Montpellier lebt, würde er sich derzeit in Vorarlberg wohlen und sicherer fühlen als in seiner Wahlheimat an der Mittelmeerküste. /C2