Bürs: Zusage für Kreiselbau

18.11.2015 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
In die gefährliche Verkehrspassage wird investiert. Foto: VN/Steurer
In die gefährliche Verkehrspassage wird investiert. Foto: VN/Steurer

Bürs. Das Ministerium hat der rund 24 Millionen Euro teuren Verkehrslösung in Bürs grünes Licht erteilt. Asfinag-Projektleiter Günter Fritz rechnet damit, dass mit dem Bau der drei Kreisel im Herbst 2016 bzw. spätestens im Frühjahr 2017 begonnen werden kann. Noch stehen Grundablösen an. /A6