Reform verteuert Immobilien

20.11.2015 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Grunderwerbsteuer: Mehraufwand und höhere Kosten.

Schwarzach. Die Grunderwerbsteuer macht ab 2016 Erben und Schenken in den meisten Fällen teurer. Nun liegt der Entwurf für die Berechnung der Steuer am Tisch und sorgt in Expertenkreisen für Kopfschütteln. Sie ist mit deutlichem Mehraufwand verbunden und damit auch mit höheren Kosten. „Die Bilanz der Novelle ist für Erwerber von Immobilien und Eigentümer dramatischer als erwartet. Das Vermieten wird mit weiteren Steuererhöhungen belastet. Der Wohnungsmarkt wird immer mehr unter Druck gesetzt“, warnt die Eigentümervereinigung. /D1