Verschanzt im Rettungsauto

VN Titelblatt / 20.11.2015 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rotkreuz-Helfer mussten sich vor tobendem Betrunkenen im Notarztwagen verschanzen

Bregenz. Rotkreuz-Helfer mussten sich vor einem betrunkenen und gewalttätigen Patienten im Notarztwagen verschanzen. Der Mann war zuvor bewusstlos auf der Straße gelegen, wollte sich partout nicht helfen lassen und begann zu toben. Nun wurde er dafür am Bezirks­gericht Bregenz zu einer Geldstrafe in der Höhe von 400 Euro verurteilt. /B1