Alles auf Anfang bei Wahlwiederholung

VN Titelblatt / 23.11.2015 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

VfGH hob Ergebnisse von Bürgermeisterstichwahlen in Bludenz und Hohenems auf.

Bregenz, Wien. Jetzt ist es offiziell: Die Stadtchefs von Bludenz und Hohenems müssen – wie VN-Leser schon seit Oktober wissen – neu gewählt werden. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat jetzt sein Urteil zur Wahlanfechtung öffentlich gemacht. Bei beiden Wahlen sei es zu rechtswidrigen Unregelmäßigkeiten gekommen. Damit werden  22.000 Wähler innerhalb von 100 Tagen erneut zu den Urnen gerufen. Mandi Katzenmayer (ÖVP) und Mario Leiter (SPÖ) in Bludenz sowie Richard Amann (ÖVP) und Dieter Egger (FPÖ) in Hohenems  müssen sich einer Wiederwahl stellen. Egger hat bereits den Rücktritt von Amann als Bürgermeister gefordert. Ein Wahltermin steht noch nicht fest, man geht davon aus, dass erst Anfang 2016 gewählt wird. /A4