Rekordverkäufe für heimische Autohändler

21.07.2016 • 21:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

7723 Autos wurden im ersten Halbjahr in Vorarlberg neu zugelassen. 

Feldkirch. Der Niedrigzins ist mit ein Grund dafür, wieso sich der  Vorarlberger Autohandel im ersten Halbjahr über ein Rekordergebnis freuen kann. 7723 Pkw-Neuzulassungen entsprechen einem Plus von elf Prozent im Vergleich zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die weiteren Gründe sieht Manfred Ellensohn, Obmann der Fachgruppe Autohandel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg, in der guten Konjunkturlage der Vorarlberger Wirtschaft, der Steuerreform sowie den zahlreichen Rabattaktionen. Fortgesetzt hat sich der Trend zum Kauf von Geländewagen. Diese Kategorie macht in Vorarlberg mittlerweile über 21 Prozent aller Neuzulassungen aus. Für das Gesamtjahr soll ein neues Allzeithoch von 14.000 neu zugelassenen Pkw in Vorarlberg erreicht werden. /D1