Mehr als 10.000 festgenommen

22.07.2016 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

„Säuberungsaktion“ nach Putschversuch in der Türkei geht weiter.

ankara. Insgesamt 10.410 Verdächtige sind bei den Razzien nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei am Wochenende festgenommen worden. 4060 davon befinden sich in Untersuchungshaft. Das erklärte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in der Nacht auf Freitag. Die Regierung zeigte sich angesichts der ausländischen Kritik an der Verhängung des 90-tägigen Ausnahmezustands in dem Land unterdessen unbeeindruckt. Auch die Wiedereinführung der Todesstrafe will sich die Türkei weiterhin offen lassen. /A4