Ausgaben von privaten Haushalten gestiegen

26.07.2016 • 21:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Konsumausgaben und Investitionen der österreichischen Privathaushalte sind im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent auf 179,1 Milliarden Euro gestiegen. Ausschlaggebend für das Plus ist aber nicht, dass die einzelnen Haushalte mehr ausgegeben haben, sondern dass ihre Anzahl um 1,3 Prozent gestiegen ist. Umgerechnet hat jeder einzelne Haushalt im vergangenen Jahr 46.900 Euro ausgegeben. Den mit Abstand größten Ausgabenblock stellt erneut der Bereich „Bauen und Wohnen“ mit 49,1 Mrd. Euro oder 27,4 Prozent der Gesamtausgaben, ein Plus von 1,7 Prozent. /D2