Ärger in den Ferien: Wie man sich schützen kann

29.07.2016 • 21:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. Die Urlaubssaison 2016 hat es in sich: Terroralarm, Unruhen, Pleiten von Online-Anbietern und malade Fluglinien. Wie kann sich der Kunde, der eigentlich nichts mehr als perfekte Ferien wünscht, schadfrei halten, wenn Flüge gecancelt werden, wenn sich die politische Lage am Urlaubsort verschärft oder wenn im Hotel die Zimmer ein Zumutung sind? Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer gibt Tipps, auch die lokalen Reisebüros stehen ihren Kunden bei. /D1