Das Leiden eines Spielsüchtigen

29.07.2016 • 21:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frastanz. Der 32-jährige Franz Leitner ist hochgradig spielsüchtig. Auf der Therapiestation Maria Ebene versuchen die Therapeuten, ihn von seiner Sucht zu befreien. In bewegten Worten schildert Leitner den VN sein Leben mit der Spielsucht, das ihn in eine existenzielle Krise stürzte. Jetzt möchte der gebürtige Salzburger ein völlig neues Leben beginnen. /A9