Optimismus bei der Sozialhilfe

28.08.2016 • 20:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

SPÖ-Klubobmann Schieder sieht Chance auf Durchbruch.

wien. Die Koalitionsparteien nähern sich offenbar bei der Neuregelung der Mindest­sicherung an. SPÖ-Klubchef Andreas Schieder zeigte sich am Sonntag optimistisch, dass man mit der Volkpartei „relativ rasch zusammenkommt“. Diese hatte zuvor in Sachen Deckelung Bewegung signalisiert. Die von ÖVP-Sozialsprecher August Wöginger vorgebrachte Idee, wonach das 1500-Euro-Limit zwar bleibe, höhere Wohnkosten aber durch eine Sachleistung abgedeckt werden, sieht Schieder kompatibel mit der Position seiner Partei. Die Vorarlberger Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker (Grüne) begrüßte die „Bewegung in der Deckel-Diskussion“. /A2