Republikaner Trump zieht ins Weiße Haus ein

VN Titelblatt / 19.01.2017 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington. Barack Obama geht, Donald Trump kommt. Heute, Freitag, wird der umstrittene Republikaner als 45. Präsident der Vereinigten Staaten angelobt. Washington bereitete sich im Vorfeld des Großereignisses auch auf zahlreiche Proteste vor. Die Polizei rechnete allein für den Tag der Amtseinführung mit rund 900.000 Anhängern und Gegnern des neuen Staatschefs in der US-Hauptstadt. Besonders aufmerksam verfolgt die Vorarlberger Exportwirtschaft, was der neue Präsident nun tun wird. Bank-Austria-Ökonom Stefan Bruckbauer hofft auf vernünftige Berater in der US-Regierung. /A2, D1