Hickhack um Bizauer Lift

25.01.2017 • 21:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bizau. Seit der Eröffnung des Konkursverfahrens im Jänner 2012 steht der Doppelsessellift auf den Bizauer Hirschberg still. Ein Käufer wurde nicht gefunden. Mittlerweile ist auch der geplante Abbau geplatzt. „So wie es ausschaut, bleibt der Lift stehen und die Grundeigentümer sind auf sich alleine gestellt“, sagt Masseverwalter Lukas Pfefferkorn. /A9