Rot-schwarze Koalition steht auf der Kippe

VN Titelblatt / 27.01.2017 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Verhandlungen zum neuen Programm gehen weiter. Neuwahl nicht ausgeschlossen.

Wien. Noch ist offen, wie es mit der Koalition von SPÖ und ÖVP weitergehen wird. Derzeit liefert sich die Regierung einen Verhandlungsmarathon zum neuen Programm. Auch übers Wochenende soll gefeilscht werden. Die Stimmung wurde teilweise als gut, aber auch als wechselhaft beschrieben. Fix sei nichts. Neuwahlen sind demnach nicht ausgeschlossen. Jedoch orten beide Seiten die Bereitschaft der jeweils anderen, weiterzumachen. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) sieht die Verhandlungen in der Zielgeraden. Kanzler Christian Kern (SPÖ) glaubt, dass es mit Wochenbeginn Ergebnisse geben könnte. /A3