Immobilien bleiben begehrt

VN Titelblatt / 30.01.2017 • 22:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Preise stiegen auch 2016. Entspannung vorerst nicht in Sicht.

schwarzach. Die Nachfrage nach Immobilien ist in Vorarlberg unverändert hoch, zeigt der aktuelle Immobilienpreisspiegel der Vorarlberger Sparkassen. Das führte 2016 zusammen mit dem knappen Angebot zu steigenden Preisen. Begehrt waren alle Arten von Immobilien. Und eine Entspannung der Lage ist vorerst noch nicht in Sicht. Aber mittelfristig könnte die Tatsache, dass in den nächsten fünf bis sieben Jahren Häuser und Wohnungen verstärkt innerhalb der Familie weitergegeben werden und dann auch auf den Markt kommen, das Immobilienangebot in Vorarlberg ausweiten und damit auch einigermaßen zu einer Normalisierung der Preise führen. /D1