Opposition weiter im Vormarsch

VN Titelblatt / 05.02.2017 • 23:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wahlverluste für Partei von Liechtensteins Regierungschef Hasler.

Vaduz. Bei den Liechtensteiner Parlamentswahlen am Sonntag haben die Oppositionsparteien wie vor vier Jahren abermals in der Wählergunst zugelegt. Die Regierungsparteien Fortschrittliche Bürgerpartei (FDP) und Vaterländische Union (VU) dürften ihre Koalition weiterführen. Festlegen wollte sich am Sonntagabend offiziell aber noch niemand. Wahlverlierer ist die Partei von Regierungschef Adrian Hasler. Die FBP büßte 4,8 Prozentpunkte ein, bleibt aber mit 35,2 Prozent stärkste politische Kraft. Gewinner der Landtagswahl sind die Oppositionsparteien: Die Unabhängigen (DU) errangen 18,4 Prozent und die Freie Liste (FL) 12,6 Prozent der Stimmen. /A5