Geballte Kritik an Sozialhilfe

VN Titelblatt / 24.02.2017 • 22:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz. Die Begutachtungsfrist zum neuen Vorarlberger Mindestsicherungsgesetz ist am Mittwoch abgelaufen. Nun steht fest: 22 Stellungnahmen sind eingetroffen. Die Ministerien äußern sich positiv, mit kleinen juristischen Hinweisen. Anders Vorarlbergs Sozialhilfeinstitutionen: Sie kritisieren so ziemlich jede Änderung, die von der schwarz-grünen Landesregierung geplant ist. /A4

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.