Neuer Reformwille in den Bundesländern

VN Titelblatt / 26.02.2017 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. In einigen Bundesländern stehen Reformideen hoch im Kurs. Landesvertreter äußern Vorschläge, die früher rar gesät waren oder schlicht undenkbar erschienen. So können sich etwa die Nachfolger der ÖVP-Landeshauptmänner Josef Pühringer (Oberösterreich) und Erwin Pröll (Niederösterreich) für die auch von Vorarlbergs Landeschef Markus Wallner geforderte Steuerhoheit der Länder erwärmen. Während der Oberösterreicher Thomas Stelzer sich das “sehr gut vorstellen” kann, hat die designierte niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bereits konkrete Vorstellungen. /A3

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.