Gewalt in Vorarlberg nimmt zu

VN Titelblatt / 06.03.2017 • 22:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Polizei verzeichnete 2016 mehr Gewalt-, Wirtschafts- und Internetkriminalität.

Bregenz. Im Vorjahr erstattete die Vorarlberger Polizei 19.226 Anzeigen und erreichte mit einer Aufklärungsquote von 61,7 Prozent einmal mehr den österreichischen Spitzenwert. Zunahmen wurden bei der Gewaltkriminalität, bei den Delikten durch Asylwerber sowie der Internet- und Wirtschaftskriminalität verzeichnet. Dennoch spricht Landespolizeidirektor Hans-Peter Ludescher von einer sehr stabilen Sicherheitslage in Vorarlberg. Bei der Präsentation der Kriminalstatistik 2016 wurde jedoch auch angemerkt, dass die Übergriffe auf Polizeibeamte (Widerstand und tätliche Angriffe) deutlich im Steigen begriffen sind. /B1